Paderborner Chancen- &

Krisennetzwerk

Auf dieser Seite finden Sie verschiedene Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sowie erste Informationen rund um das Thema Chancen- und Krisenmanagement.

Unternehmen, die sich am Standort Paderborn verändern oder neu ausrichten möchten, erhalten hier eine umfassende und kostenfreie Beratung durch die Mitglieder des Paderborner Chancen- und Krisennetzwerkes.


Für ratsuchende Unternehmerinnen und Unternehmer


Das Paderborner Chancen- und Krisennetzwerk bietet schnelle Orientierung zu den dringendsten Fragen.

Geschäftsmodell ändern oder Krise managen


In der Erstberatung analysieren wir gemeinsam mit Ihnen Ihre derzeitige Situation und besprechen weitere Schritte.

Unternehmen zukunftsfähig
ausrichten


Wir besprechen mit Ihnen die Schritte, mit denen Sie Ihr Geschäftsmodell zukunftsfähig ausrichten können.

Die geeigneten
Fördermittel
finden


Unsere Partnerinnen und Partner unterstützen Sie dabei, die für Ihr Vorhaben geeigneten Fördermittel finden.

Ob es um die Überarbeitung Ihres Geschäftsmodelles oder die Inanspruchnahme von Fördermitteln geht oder sich Ihr Unternehmen in einer akuten Krise befindet: Das Paderborner Chancen- und Krisennetzwerk bietet ratsuchenden Unternehmerinnen und Unternehmern schnelle Orientierung zu den dringendsten Fragen.


check_circle

In der Erstberatung durch die Paderborner Wirtschaftsförderung, die Handwerkskammer oder die Industrie- und Handelskammer.

check_circle

Wir unterstützen Sie dabei, die geeigneten Fördermittel für Ihr Vorhaben zu finden und diese zu beantragen.

check_circle

Besprechen Sie mit uns unternehmerische Veränderungen, mit denen Sie Ihr Geschäftsmodell zukunftsfähig ausrichten können.

check_circle

In einer Online-Sprechstunde bieten wir Ihnen in Kooperation mit Fachanwältinnen und Fachanwälten eine grundsätzliche Orientierung zu Fragen des Insolvenzrechts an.

Die kommenden Termine aus unserem Netzwerk

book

Dienstag, 21. Juni, nachmittags 

Die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld, Zweigstelle Paderborn + Höxter, bietet in Kooperation mit der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. kostenfreie Einzeltermine zur Schuldnerberatung an (online oder in den Räumen der Diakonie).

Weitere Infos und Buchung direkt auf den 
Seiten der IHK.


Freitag, 1. Juli, vormittags

Die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld, Zweigstelle Paderborn + Höxter, bietet in Kooperation mit der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. kostenfreie Einzeltermine zur Schuldnerberatung an (online oder in den Räumen der Diakonie).

Weitere Infos und Buchung direkt auf den 
Seiten der IHK.


Dienstag, 12. Juli, 16 - 18 Uhr 

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn bietet gemeinsam mit der Fachanwältin Sandra Bitter individuelle und vertrauliche Sprechzeiten zu grundsätzlichen Themen der Unternehmenssanierung und Insolvenz an.

Weitere Infos und Online-Buchung direkt auf den Seiten der WFG.


Dienstag, 18. August, 16 - 18 Uhr 

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn bietet gemeinsam mit der Fachanwältin Sandra Bitter individuelle und vertrauliche Sprechzeiten zu grundsätzlichen Themen der Unternehmenssanierung und Insolvenz an.

Weitere Infos und Online-Buchung direkt auf den Seiten der WFG.


Dienstag, 13. September, 16 - 18 Uhr 

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn bietet gemeinsam mit der Fachanwältin Sandra Bitter individuelle und vertrauliche Sprechzeiten zu grundsätzlichen Themen der Unternehmenssanierung und Insolvenz an.

Weitere Infos und Online-Buchung direkt auf den Seiten der WFG.


weitere Termine

Die Industrie- und Handelskammer bietet darüber hinaus regelmäßige Termine mit der Schuldnerberatung Bielefeld in den Räumen der IHK an Standort Bielefeld an (in Präsenz).

Weitere Informationen & Kontaktdaten finden Interessierte auf den 
Seiten der IHK


Aktuelle Informationen

access_time

Insolvenzrecht: Die IHK Ostwestfalen zu Bielefeld bietet Merkblätter für Schuldner

  • zur Durchführung des Regelinsolvenzverfahrens und des Verbraucherinsolvenzverfahrens
  • sowie ein Merkblatt für Gläubiger an.

Auch finden Interessierte einen Selbstcheck für Unternehmen in der Krise. Weitere Informationen auf den Seiten der IHK

Einfach erklärt: In Kooperation mit der Fachanwältin Sandra Bitter erklärt die Wirtschaftsförderung Paderborn in kurzen Videos Grundbegriffe des Insolvenzrechts

Krisenmanagement: Strategie-, Erfolgs- oder Liquiditätskrise

Einen guten Überblick inklusive Schnelltest und vieler Tipps, wie Sie Herausforderungen meistern können,  finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und in der Broschüre Krisenmanagement.

Insolvenzverfahren: Formulare und Merkblätter

Finden Sie auf den Seiten des NRW-Justizministeriums.

Unser Tipp: Informieren Sie sich vorab in unseren kostenfreien Online-Sprechstunden über Möglichkeiten der Sanierung und die unterschiedlichen Verfahren.

Die Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens auf drei Jahre gilt rückwirkend für alle ab dem 1. Oktober 2020 beantragten Verfahren. 

Weitere Infos finden Sie hier.

NRW-Coronahilfen für Unternehmen: NRW.Soforthilfe, Überbrückungshilfe und Novemberhilfe. 

Aktuelles finden Sie hier und auf den Seiten des Bundeswirtschaftsministeriums

Wen kann ich wann ansprechen?

accessibility

Erstberatung

Die Kammern und die Wirtschaftsförderung sind Ihre erste Anlaufstelle. Wir analysieren gemeinsam Ihre derzeitige Situation und besprechen die nächsten Schritte. Dabei kann es beispielsweise um Ansätze für eine Neuausrichtung Ihres Unternehmens oder Förderprogramme gehen. Wir stellen den direkten Kontakt zu den für Sie richtigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in unserem Netzwerk her. 


Informationen zum
Insolvenzverfahren

Sie benötigen fundierte Informationen, was in einem möglichen Insolvenzverfahren auf Sie zukommen könnte und welche Rahmenbedingungen Sie unbedingt bereits im Vorfeld eines solchen Verfahrens beachten sollten? Die Fachanwältinnen und Fachanwälte sowie Schuldnerberatungsstellen in unserem Netzwerk geben Ihnen dazu im Rahmen eines kostenfreien Erstgesprächs einen allgemeinen Überblick. 


Finanzierung des

Lebensunterhaltes

Die Einkünfte aus Ihrem Unternehmen reichen nicht aus, um Ihren Lebensunterhalt zu decken? Zur Absicherung Ihrer wirtschaftlichen Existenz können Sie Grundsicherung für Arbeitsuchende beantragen. 

Das Netzwerk

all_inclusive

Bitter-Ehrhardt Rechtsanwälte GbR
Sandra Bitter / 
www.bitter-ehrhardt.de
05251 180660 / 
[email protected] 


bitter . ehrhardt RECHTSANWÄLTE ist eine ausschließlich im Bereich des Insolvenzrechts tätige Kanzlei, die sich auf die professionelle Bearbeitung von Insolvenzverfahren und die insolvenzrechtliche Beratung spezialisiert hat. Unsere Tätigkeitsbereiche sind neben der klassischen Insolvenzverwaltung, die Durchführung von Insolvenzplanverfahren und die Begleitung von Eigenverwaltungsverfahren sowie die Beratung von sanierungsbedürftigen Unternehmen und deren Gläubiger. Gemeinsam mit unseren Mandanten möchten wir Krisen zu Chancen wandeln und sind daher im Bereich der Restrukturierung von Unternehmen stark engagiert. Im Rahmen dieses Netzwerkes bieten wir Informationsveranstaltungen und kostenfreie Erstgespräche an, in denen wir Ihnen einen allgemeinen Überblick über insolvenzrechtliche Themen geben. 

Caritasverband Paderborn e.V.
Jennifer Engelmann /
www.caritas-pb.de
05251 8891200 /
[email protected] 


Die Caritas berät Verbraucher und unternehmerisch Tätige, die aufstockend Alg 2 erhalten und ehemals Selbstständige. Bei der Antragstellung im Regelinsolvenzverfahren leisten wir eine Erstberatung und einen groben Check Ihrer Unterlagen für den Insolvenzantrag. Für die wirtschaftliche Beurteilung Ihres Unternehmens arbeiten wir mit den Kammern und der Paderborner Wirtschaftsförderung zusammen. 

Foto: Copyright Mareike Gröneweg/Neue Westfälische

Diakonie Paderborn-Höxter e.V.
Stefanie Michalsky /
www.diakonie-pbhx.de
05251 54018 48 /
[email protected] 


Die Diakonie berät Verbraucher inkl. ehemals Selbständige, Soloselbständige und Kleingewerbetreibende. Wir informieren Sie über die Voraussetzungen und den Ablauf eines Insolvenzverfahrens und unterstützen Sie bei der Antragstellung. Wir prüfen in jedem Einzelfall, ob Ihre Voraussetzungen vorliegen und welche Maßnahmen ergriffen werden sollten. Für die wirtschaftliche Beurteilung Ihres Unternehmens arbeiten wir mit den Kammern und der Paderborner Wirtschaftsförderung zusammen.

Handwerkskammer OWL, Betriebsberatung Paderborn
Nicolas Westermeier /
www.handwerk-owl.de
05251 8776882 /
[email protected] 


Die HWK darf keine insolvenzantragspflichtige Unternehmen beraten, daher sind unsere Leistungen eher präventiv zu verstehen.

Die Kompetenzen in diesem Feld erstrecken sich zusammenfassend (kaufm./ techn.) wie folgt:

  • betriebswirtschaftlich-/ technische Unternehmensanalyse
  • Finanzierungs- und Investitionsplanung
  • Unterstützung bei der Optimierung der betrieblichen Leistungsfähigkeit
  • Analyse und Anpassung von Kalkulationsgrundlagen

Die interne Aufteilung der jeweiligen Beratungsschwerpunkte erfolgt dann nach Erfassung des jeweiligen Anliegens. 

Industrie- und Handelskammer
Daniel Beermann / 
www.ostwestfalen.ihk.de
05251 155919 / 
[email protected] 


Die IHK-Zweigstelle Paderborn+Höxter ist Anlauf- und Beratungsstelle für Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten aus Industrie, Handel und dem Dienstleistungssektor. Wir beraten zu Ansatzmöglichkeiten für die Neuausrichtung Ihres Unternehmens (Standortbestimmung, Überarbeitung des Geschäftsmodells, Kosteneinsparungen, Liquiditätssicherung, Förderprogramme). Bei uns erhalten Sie grundsätzliche Informationen zum Insolvenzverfahren. Außerdem bieten wir Veranstaltungen für Unternehmen in Krisensituationen an. 

Jobcenter Kreis Paderborn
www.jobcenter-paderborn.de / Online-Service: www.jobcenter.digital
Hotline für Notlagen: 05251 5409 600
[email protected]
[email protected] 


Selbstständige, die keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld nach dem SGB III haben oder bei denen die Höhe des Arbeitslosengeldes nicht ausreicht um den Lebensunterhalt zu bestreiten, können sich an das Jobcenter Kreis Paderborn wenden und dort Grundsicherung für Arbeitssuchende (Arbeitslosengeld II) beantragen. 

Einen Überblick über das Sozialschutz-Paket erhalten Sie in unserem Flyer (Titel: Erleichterter Zugang zur Grundsicherung).

Weitere Informationen für (Solo-)Selbstständige in der Corona-Krise finden Sie hier.

PadAlz e.V.
Daniela Tuschen /
www.padalz.de
05251 1843667 /
[email protected] 


Als Soloselbstständige oder Kleingewerbetreibende können Sie die Schuldnerberatung des PadAlz nutzen. Daniela Tuschen berät Sie zu den Rahmenbedingungen des Verfahrens und unterstützt Sie bei Antragstellung und Abwicklung der Insolvenz. Bescheinigungen zum außergerichtlichen Schuldenbereinigungsplan werden in Kooperation mit der Diakonie Paderborn-Höxter ausgestellt. 

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn mbH
Heike Süß /
www.wfg-pb.de
05251 1609060 /
[email protected] 


Die Wirtschaftsförderung ist Anlaufstelle für Paderborner Unternehmen. Wir analysieren Ihre Gesamtsituation und überlegen gemeinsam, welche Ansätze für eine Neuausrichtung Ihres Unternehmens es gibt und welche Fördermittel ggfs. dafür beantragt werden können. Gemeinsam mit Expertinnen und Experten bieten wir individuelle Sprechstunden zum Insolvenzrecht an. Auf unseren Seiten finden Sie Erklärvideos zu verschiedenen Fragen. 

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn mbH
Technologiepark 13 | 33100 Paderborn
05251 160 90 50

www.wfg-pb.de

Geschäftsführer: Frank Wolters | Aufsichtsratsvorsitzender: Bürgermeister Michael Dreier
Amtsgericht Paderborn HRB 132

Impressum & Datenschutz